Wie funktioniert HDCVI? Und wie installiere ich ein solches Videoüberwachung System mit HD Überwachungskameras? –Eine kurze Anleitung von Sicherheit 360°!

Mit einem HDCVI Überwachungssystem gestaltet sich die Installation und Konfiguration ganz einfach und schnell. Der enorme Vorteil dabei ist, dass die Überwachungsbilder in HD Qualität aufgenommen werden und die Überwachung Live, in Full HD mit optischem Zoom über das iPhone, iPad, Android, sowie PC steuerbar wird.

In 5 Schritten erhalten Sie ein Full HD Überwachungssystem durch die einfache und preisgünstige HDCVI Technik und Unterstützung von Sicherheit 360°

1. Schritt:

Kabelverlegarbeiten: Zuerst sollte das Kabel zwischen jeder Überwachungskamera und dem DVR Rekorder (Zentrale) verlegt werden. Wir empfehlen Kombikabel, wobei die Videoleitung und Stromversorgung in einem Kabel verläuft. Die Videoleitung kann bis zu 500m lang werden, um das Signal zu übertragen. Es können jedoch auch Netzwerkkabel (CAT-5, CAT-6, CAT-7) zur Video Signal Übertragung verlegt werden. Ebenso können, bereits verlegte Kabel (von einer alten Anlage) verwendet können.

Bitte sprechen Sie uns an, und wir helfen Ihnen das Verlegen von Systemkabel durchzuplanen und besprechen alle Details auf welche man achten sollte.  

2. Schritt:

Montage der Kameras: Die HDCVI Überwachungskameras sollten an den geplanten Stellen montiert werden. Für ein fachgerechtes Kabelmanagement kann eine Abzweigdose angebracht werden. Dort können die Kabel mit den Anschlüssen der Überwachungskamera durch BNC Stecker und DC12V Stecker verbunden werden. Ebenfalls können die Anschlüsse unterputz oder bei abhängenden Decken oder ähnl. hinter der Abdeckung erfolgen.

An dem DVR Rekorder werden jeweils die einzelnen BNC Stecker zu den geg. Kanälen angeschlossen. Die DC Stecker vom Systemkabel werden an die Stromversorgung durch Mehrfach- Netzteil oder Stromkasten angeschlossen.

 3. Schritt:

Konfiguration vom System: An den DVR Rekorder sollte zwecks Konfiguration ein Monitor angeschlossen werden. Am besten über ein HDMI Kabel, aber auch die VGA und Video Out Anschlüsse sind hierfür vorhanden. Jetzt kann der Rekorder ans Netz angeschlossen werden und eingeschaltet werden. Es braucht eigene Sekunden bis dieser hochfährt.

 

Sobald das Netzteil bzw. Stromkasten von den Überwachungskameras an das Stromnetzt geschaltet ist, können nun alle Videobilder der Kameras gesehen werden. Der Rekorder fällt nun auch automatische in den Aufnahme Status. Und nimmt 24/7 nonstop auf. Jedoch können auch einzelne Einstellungen vorgenommen werden. Z.B. Aufnahme nur bei Bewegung oder Aufnahme nach einen Zeitplan, geregelt über Wochentage und Zeitangaben. Ebenfalls können weitere detailreiche Einstellungen vorgenommen werden. Bitte sprechen Sie uns darauf an.

 

An dieser Stelle sollte auch die tatsächliche Aufnahme überprüft werden. Hierzu sollten die bereits erfolgten Aufnahmen abgespielt werden. Die Aufnahmen sollten die gleiche Qualität wie das Live Bild haben. Das HDCVI System bietet Full HD Aufnahmen in 1080p und zwar ich Echtzeit von 25 Bilder je Sekunde.

 

4. Schritt:

Einstellungen des Motor Zoom bzw. PTZ Steuerung über DVR:

Sobald bei geg. HDCVI Überwachungskameras ein motorischer optischer Zoom vorhanden ist oder HDCVI PTZ Kameras verwendet werden, können diese OHNE EXTRA Steuerungskabel mit dem bereits verlegten Kabel für die Video- Bildübertragung angesteuert werden.

 

Dazu müssen im Rekorder nur die typischen PTZ Einstellungen wie Protokoll und Bitrate, sowie Zuordnung vom Kanal erfolgen. Danach können die Kameras geschwenkt und optisch gezoomt werden und das alles über den DVR, PC, iPhone, iPod, Android und andere Smartphones etc.

 

5. Schritt:

Überwachung über iPhone, iPad , Android und PC:

Dafür sollte der DVR mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel mit dem Router verbunden werden. Der Rekorder ist bereits auf DHCP in den Netzwerkeinstellungen eingestellt und sollte deswegen von dem Router eine interne IP zugeteilt bekommen.

 

In den Einstellungen des Routers ist es erforderlich 2 bestimmte Ports zu öffnen. Ebenfalls sollte bei einer dynamischen IP, ein Dienst für eine feste IP wie Dyndns ode Noip beantragt und auf dem Router freischaltet werden. Bitte lesen Sie hierzu unsere detaillierte Beschreibung  zur Konfiguration von Fernzugriff auf HDCVI Überwachungssysteme oder fragen Sie einfach bei uns nach.

 

Bitte laden Sie sich auf dem iPhone oder iPad die auf der Verpackung oder Anleitung angegebene App aus Apple iTunes, bei Android im Google Play Store. In der App tragen Sie bitte die dynamische DNS und den weiterleitenden Port ein. Ebenfalls sollten die Zugangsdaten von dem DVR, Benutzer und Passwort angegeben werden.

 

Nun kommen Sie in fünf Schritten zu einem der modernsten Videoüberwachung Systemen in Full HD Qualität der Live Überwachungsbilder und Echtzeit Full HD Aufnahme, sowie Kamera Fernsteuerung über ein Smartphone. Das alles ist möglich mit HDCVI und Sicherheit 360° als ein kompetenter Partner an Ihrer Seite.    

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel