HD Videotürsprechanlagen als heutiger Standard

Videotürsprechanlagen sind elektronische Kommunikationsmittel, welche eine vornehmliche Sprach- und Videokommunikation ermöglichen. Die international genannten „Intercom“ Anlagen vereinfachen nicht nur die Kommunikation, sondern leisten auch mehr Sicherheit. So werden diese häufig bei internen Kommunikationen in Sicherheitsbereichen verbaut. Aber auch für Privathäuser, Wohnungen und Hochhäuser sind Sie sehr beliebt. 

Die Kamera liefert den Video- und das Mikrofon den Sprachaustausch. Bei Bedarf kann per Knopfdruck bzw. Touchpad die Tür geöffnet werden. Sollte niemand „zu Hause“ sein, kann ein Video aufgezeichnet   oder per Smartphone die Tür geöffnet werden. Ein sicherer und schneller Blick ist demnach für unterwegs auch vorhanden. Insbesondere Kinder und ältere Menschen profitieren von diesen Funktionen.

Dank modernen Designs sind Intercom-Anlagen leichter in das Eigenheim zu integrieren. Meist können auch Kabel der alten Anlage verwendet werden. Das steht in Abhängigkeit mit der Technik der Videotürsprechanlage bzw. mit der Art der verlegten Kabel.

Beim Kauf eine Videotürsprechanlage sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Witterungsbeständige Außenstationen
  • HD Außenkamera mit Nachtsichtfunktion für optimale Videos
  • Interner Speicher oder Optionserweiterung mit einer SD Karte zum aufzeichnen von Videos
  • Smartphone Zugriff für unterwegs oder z.B. von der Couch
  • Art der Technik IP Netzwerk – RJ45 Kabel ist zu verlegen oder 2 Draht Telefonkabel

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung 

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.