Gegenlicht als Störquelle für Überwachungskameras - WDR Technik als Lösung ?

Viele Überwachungskameras sind mit einem Gegenlicht, welches durch eine Eingangstüre oder starke künstliche Lichtquellen hervorgerufen werden, überfordert, sodass Videoaufnahmen schwer oder gar kaum auswertbar sind.

Diesen Problemen soll das „Wide Dynamic Range“ Optimierungsverfahrung nun Abhilfe schaffen. Die präzise und schnelle Anpassung an progressive Lichtverhältnisse wird durch die direkt über den Bildsensor dirigierte Technik möglich. Auch Software basierte WDR Techniken leisten bereits eine gute Verbesserung. Jedoch funktionieren „echte“ WDR Verfahren wesentlich besser. Denn nachdem die Überwachungskamera mehrere Bilder pro Sekunde geliefert hat, kann die WDR Technologie über- und unterbelichtete Aufnahmen zusammensetzen und Details in dunklen und schlecht beleuchteten Bereichen hervorheben ohne, dass es zu Verlust in helleren Bildbereichen kommt.

Auf Grund dessen sind Videokameras mit Ausstattung von „Wide Dynamic Range“ Verfahren eine sehr gute Bereicherung.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung !

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.